We've updated our Terms of Use. You can review the changes here.

I Like Ambulance​/​Leitkegel Split 7"

by I Like Ambulance

supported by
/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.
    Purchasable with gift card

      name your price

     

1.
jedes mal willst du zuviel davon jedes mal kriegst du nicht genug du hast schon so viel gehört und schon so viel gesehen jedes mal denk ich, du hältst zu viel von dir selbst wenn du dich noch so bemühst das nicht auszustrahlen versteckst du dich nur hinter wörtern und zahlen jedes mal denk ich, du hältst zu viel von dir selbst sag mir ruhig, was du von mir hältst sag mir ruhig, was du in mir siehst du hast schon so viel gehört und schon so viel gesehen jedes mal denk ich, du hältst zu viel von dir selbst das ist keine erklärung das ist keine empfehlung bewahr doch mal abstand du hast kein bisschen anstand beschwer dich nicht bei irgendwem anders beschwer dich nur bei dir selbst du hast schon so oft geklaut warst schon so oft frustriert jedes mal denk ich, du hast den sinn nicht kapiert in deine hände leg' ich meine meinung nicht die ist ja eh viel zu schwer für dich in deinen augen kann ich dein urteil sehen schon bevor du auch nur davon sprichst fick dich.
2.
GLÜCK Wann ist Schluss, wo ist die Grenze, wer sagt, es ist vorbei. Ich kann mich nicht erinnern, alles passt nicht mehr zusammen. Und auf einmal kommt der Hammer und zerschlägt dein kleines Leben und die Teile liegen rum in dir so wichtigen Momenten. Nichts bringt uns aus der Bahn, doch jetzt hat's auch mich erwischt. Im Gedanken bin ich bei dir und ich hoff, es bringt Glück. Und ich wollt noch soviel machen doch die sonne ist schon weg, scheiß auf den letzten Abend und das verdammte... GLÜÜ Ü Ü ÜHÜCK Von Vorwürfen geplagt, von schlechten Träumen aufgewacht. In Wirklichkeit die ganze Zeit mit falschen Menschen verbracht. Wie du merkst, es ist zu spät und sie kommt nicht mehr zurück. Vielleicht musste das passieren, damit sich alles ändern kann. Nichts bringt uns aus der Bahn, doch jetzt hat's auch mich erwischt. Im Gedanken bin ich bei dir und ich hoff, es bringt Glück. Ist es Schicksal oder nicht, das liegt doch auf der Hand. In der Ruhe liegt die Kraft, komm' wir fangen nochmal an. Vorm Schicksal geflohen, es holt mich ein. Und das einfach viel zu oft. Nie wieder allein. Was ist passiert? Du bist noch da. Allles andere wär ohne mich.
3.
ich bin glücklich ich bin glücklich und das weiß ich zu schätzen nichts gegen gewohnheiten und die ganze kacke alles, aber sag mir doch bitte wie siehst du das? ist doch sonst auch immer nur das gleiche geplänkel nur mit anderen leuten, die du vielleicht etwas weniger gern hast, also sag mir doch bitte: wie siehst du das? ich erzähl was... ...von löcher und wiesen und staubigen straßen dem geschmack meiner träume und wie ideen verblassen nachts durch die straße ziehn um zu vergessen wo man ist und während alle gehn' bist du da wo du am liebsten bist du kannst dir ein haus bau'n aber kein zuhause du kannst dir die zeit nehm' aber keine pause wie siehst du das? für einen kurzen moment den alltag vergessen und das auf engstem raum scheiß auf großstadttristessen nicht immer ohne probleme doch dafür ohne den druck der weg ist das ziel und kein weg mehr zurück und am schluss bleibt nicht mehr viel ich hab das alles schon erzählt doch die liebe zu dem hier ist das, was mich erhält ich blicke wieder in den spiegel und ich fahr weiter nach vorn die momente im leben kommen hier nie wieder vor und am schluss bleibt nicht mehr viel ich hab das alles schon erlebt doch die liebe zu dem hier ist das was mich erhält und das ist gut so für jedes geräusch für jeden moment und für jedes gefühl das sich in herzen brennt und wir schreien laut ein stück vom leben verbraucht und wir fallen zusammen und stehen wieder auf
4.
wie war dein Abend was hast du gemacht, es ist nicht wie immer was immer auch war, es ist nicht für dich, das weiß ich genau,die menschen werden nicht jünger, es hört langsam auf es ist nicht so wie du es siehst, es ist nicht so was du versprichst, es geht nicht mehr es geht nicht mehr vorbei wir haben alles vergessen die Ideen werden älter, du kannst nicht sagen, das es immer schon, das es immer schon, das es immer schon, das es immer schon so war DU HATTEST ALLE ZEIT DER WELT in der Zwischenzeit alles abgebrannt und schon vorsorglich irgendwie eingeplant, wie es weiter geht wissen wir noch nicht, wir sind schneller weg, als der Verzicht auf den Augenblick über Meere geflogen vor nichts halt gemacht, den Boden verloren und weiter gemacht, mit Giganten gestritten besonders den Großen, im Käfig gestorben und trotzdem gelacht, was willst du erzählen wenn du niemals was siehst, im laufe der Zeit fast alles vergisst, die guten verlieren und die schlechten gewinnen

credits

released January 31, 2014

license

all rights reserved

tags

about

I Like Ambulance Berlin, Germany

contact / help

Contact I Like Ambulance

Streaming and
Download help

Report this album or account

If you like I Like Ambulance, you may also like: